7 TIPPS & 7 GRÜNDE FÜR EINE VOLLKOMMENE MEDITATION.

FAKTEN UND TIPPS FÜR

ANFÄNGER & FORTGESCHRITTENE...


Meditationen sind ein großer Bestandteil meines Lebens geworden. Angefangen hatte das mit meiner Krebsdiagnose. Damals wurde mir von den Fachärzten gesagt:

"Sie haben noch 6 Monate Lebenszeit, mit viel Glück vielleicht ein Jahr. Regeln Sie Ihre Sachen!" Meine Kinder waren noch klein und ich dachte nur: "Nee, nicht jetzt, wie soll das gehen? Meine Kinder ohne mich?" Gerettet hat mich damals (neben den vielen OP's und anderen Meditationen) die Meditation: "Heilung für dich", von Thorsten Weiss.

Sie nahm mir Angst und gab mir das Gefühl ich könne zu meiner Heilung beitragen.



Damals, in diesen dunkelsten Momenten meines Lebens, habe ich mir geschworen, wenn ich hier heile rauskomme gebe ich auf meine Art & Weise zurück. Ein Weg dieses Versprechen einzulösen ist, Meditationen für alle zugänglich zu machen. Klickt einfach auf den Button Meditation und hört rein.


Um den größtmöglichen Nutzen aus diesen Meditationen zu ziehen habe ich die besten Tipps für dich gesammelt...

Mit etwas Übung ist es möglich wieder in Kontakt mit sich selbst zu treten und das Unterbewusstsein anzuzapfen.


1. Finde einen ruhiger Ort zum entspannen, eine Couch, einen Sessel, eine Matte, dein Bett...

2. Überprüfe deine Umgebung, eine angenehme Temperatur ist wichtig.

3. Um alle eventuellen Störfaktoren auszuschalten noch mal schnell zum stillen Örtchen.

4. Ein Schluck Wasser hilft gegen Durst und sorgt für mehr Flow.

5. Händi abschalten (Es sei denn du hast deine Meditation dort gespeichert)

6. .Lege oder setze dich hin und fange an dich zu entspannen

7. Nimm dein Körpergefühl wahr, alles was einengt lockern.

... und los geht's




ES IST NICHT SCHLIMM...


...Wenn du beim Meditieren einschläfst. Dein Unterbewusstsein "meditiert weiter"!


...Wenn deine Gedanken abschweifen, sobald du es bemerkst, wende dich einfach wieder der Meditation zu.


...Wenn du unterbrochen wirst. Manchmal passt es einfach nicht, probiere es zu einem späteren Zeitpunkt.


...Wenn es nicht auf Anhieb klappt. Übung macht den Meister!


...Wenn du noch nicht das perfekte Ambiente gefunden hast, richte dir nach und nach eine Meditations-Ecke ein.



7 GUTE GRÜNDE ZU MEDITIEREN:


1. Gedankenhygiene

Gedankenkreisen, wer kennt das nicht? Sich für einen Moment auf eine andere Stimme einzulassen, kann helfen das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen und somit alte Gedankenmuster loszulassen.

2. Selbstheilungskräfte

Innere Bilderreisen können Heilungsvisionen hervorrufen, da der Körper zwischen Wahrheit und Vision nicht unterscheiden kann, versucht er die Vision in Wirklichkeit zu wandeln.


3. Miniurlaub

Innehalten, einen kurzen Moment zur Ruhe kommen, das kommt in unserer hektischen Zeit leider viel zu selten vor, dabei sind diese kurzen Auszeiten wie eine Kraftquelle für Körper, Geist und Seele.


4. Stressabbau

Viele Forscher sind sich mittlerweile einig: Stress ist die Hauptursache für Krankheit und Schmerz und eigentlich nichts andres, als Chaos im Körper. Meditationen können sehr dazu beitragen, Ordnung wieder herzustellen.


5. Selbsthilfe

Allein der Gedanke, meine Therapien mit Meditationen unterstützen zu können hat mir damals sehr geholfen, mich nicht weiter in Selbstmitleid und dunklen Gedanken zu baden. E


6. Angstreduktion

Angst kann ein sehr lähmendes Gefühl sein. In solchen Momenten ist es von großem Vorteil seine Gedanken für einen Moment auf andere Themen zu lenken in dem wir einer Meditation folgen oder bineuralen/meditativen Klängen.


7. Selbstfindung

Mit etwas Übung ist es möglich wieder in Kontakt mit sich selbst zu treten und das Unterbewusstsein anzuzapfen. Dort sind wahre Schätze verborgen und Meditationen können diese ans Tageslicht bringen.



"WENN DU AUFGEBRACHT BIST, TUE ODER SAGE NICHTS.

ATME NUR EIN UND AUS, BIS DU RUHIG GENUG BIST."

(Thich Nhat Hanh)



Wenn dich diese Themen bewegen, fordere gerne das neuste Info Material zu meinen Seminaren an, klicke den Like Button, das Herz oder trage dich in meine Mailing Liste ein.

Du kannst schon jetzt auf meiner Webseite surfen, Meditationen und Übungen ausprobieren sowie Blog-Artikel lesen. Hier, bei Life Balance Living findest du erprobte Anregungen, um einen Neuanfang zu wagen oder deinem Leben eine neue Richtung zu geben. Von kleinen und großen Veränderungen berichte ich hier jeden Freitag.

Danke, mit herzlichen Hier & Jetzt Life Balance Living Grüßen, Eure Astrid F. Schneider

  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon

© 2018 by LIFE BALANCE LIVING

Proudly created with Wix.com